Innovation vs. Scheininnovation in der Diabetologie

Berlin, 23.04.2019

Abhängigkeit von Kosteneinsparungen im Praxisalltag

Keine moderne Diabetes-Therapie kommt ohne computergestützte diagnostische und therapeutische Verfahren aus. Innovative Technologien setzen hier an und erleichtern durch die Auswertung großer Mengen von Gesundheitsdaten die Behandlung unzähliger Patienten. Ob ein solches neues Produkt sich tatsächlich durchsetzt, hängt von den Zeit- und Kosteneinsparungen im Praxisalltag ab. Gleichzeitig darf es keine Abstriche bei der adäquaten Patienten-Betreuung geben. Diabetes-Fachkräfte müssen zwischen der schnellen Implementierung von richtigen Innovationen und dem Verzicht auf Scheininnovationen entscheiden. Einen Überblick über die verschiedenen Technologien sowie diagnostischen und therapeutischen Ansätze liefert Prof. Dr. Lutz Heinemann (Neuss).

Weiter zum Beitrag

Weitere News

Telematikinfrastruktur: Die verschiedenen E-Akten

18.03.2020

ePA, eGA, eAA, eFA – blicken Sie noch durch? Wir geben einen Überblick über die verschiedenen elektronischen Akten und erläutern, welche Konzepte dahinterstecken.

Mehr erfahren

„Mein Alltag als Looperin“

18.03.2020

„Heute passt sich der Diabetes meinem Leben an – nicht umgekehrt.“ Für Lisa Schütte ist klar: Die Digitalisierung hat ihren Alltag als Betroffene enorm erleichtert. In ihrem Film gewährt sie einen Einblick in ihr Leben mit Diabetes.

Mehr erfahren

Telemedizin: Ein Leitfaden für die diabetologische Praxis

18.03.2020

ePA, eGA, eAA, eFA – blicken Sie noch durch? Wir geben einen Überblick über die verschiedenen elektronischen Akten und erläutern, welche Konzepte dahinterstecken.

Mehr erfahren